Humboldt dankt, Adenauer dementiert — unter diesem Titel zeigt die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung im kommenden Jahr in der Villa Hügel erstmals bedeutende Schriftstücke aus dem Bestand des Historischen Archivs Krupp. 44 historische Dokumente sind ab dem 25. März 2017 in der Villa Hügel zu sehen — darunter ein Dankesschreiben des Forschers und Entdeckers Alexander von Humboldt für erhaltene Geburtstagsgrüße, ein Brief Kaiser Wilhelms II. an die erst 16-jährige Konzernerbin Bertha Krupp oder auch ein Schreiben Konrad Adenauers an Berthold Beitz. Zu sehen ist die Schau bis zum 08. Oktober 2017.

sqq. *


kunstbetrieb.
wild at heart.



weebly reliable statistics